Ich bin Jahrgang 1990, habe Germanistik und Anglistik studiert und arbeite als Übersetzerin und Deutschlehrerin.

Das Schreiben begleitet mich seit der Grundschulzeit. Mein erster Roman Schneestolz erschien 2017 im Selbstverlag und 2018 als Der Glanz des blauen Bandes beim Verlag dp. Weitere Texte sind in Vorbereitung.

 

Ria Hellichten ist ein Anagramm aus dem Namen meines Opas, von dem ich das Interesse für Literatur geerbt habe.

 

Mit meinem Mann und unseren zwei Söhnen lebe ich auf einem idyllischen Dorf im Land der Dichter und Denker, unweit der sächsischen Grenze.

Meine Familie motiviert und inspiriert mich täglich. Oft schreibe ich mit einem Kind auf dem Arm, auf dem Schoß oder im Tragetuch.

 

Mit meinen Geschichten möchte ich dich unterhalten und etwas erzählen, was bleibt - ein Bild, eine Szene oder ein Gefühl -, deswegen geht es in meinen Büchern um die großen (schönen und schrecklichen) Emotionen unseres Lebens.

 

Ein Text ist eine gewebte Wirklichkeit - wer kann sagen, dass sie niemals stattgefunden hat?